Sind Engel noch zeitgemäß?

Gerade in der Adventszeit sind uns unzählige Menschen im Engelskostüm entgegen gekommen und haben in den Fußgängerzonen und Kaufhäusern Werbeartikel oder Schokolade verteilt.

Aber unabhängig von Weihnachten – brauchen wir Engel heutzutage überhaupt noch?

Wofür stehen Engel überhaupt und wie beeinflussen sie unseren Alltag?

Der Fasching Shop ist voll von weihnachtlichen Verkleidungen. Egal ob Engel oder Weihnachtsmann Kostüm, der Verkauf läuft gut. Engel stehen in der Gesellschaft für Freundlichkeit, für das Gute und sind positive Wesen. Meist tragen zierliche hübsche Mädchen und Frauen das weiße Gewand mit dem Heiligenschein und sind vor allem deshalb für Marketing-Zwecke gerne eingesetzt.

Außerhalb von Weihnachten begegnen uns Engel eher selten. Erst wenn wir aus einer gefährlichen Situation nochmal unbeschadet davon gekommen sind, erinnern wir uns an den Glauben an unseren Schutzengel. Ob es die wirklich gibt, kann uns natürlich niemand sagen. So manche Geschichten allerdings, die Menschen auf der Welt zustoßen, kann man sich allerdings oftmals fast nicht anders erklären.

Der Gedanke daran, dass es einen Engel gibt,  der auf uns aufpasst, ist schön. Einigen Menschen hilft er in der Einsamkeit und er lässt unsere Dankbarkeit steigen, wenn etwas geklappt hat, was durchaus hätte schief gehen können. Daher hat zumindest der Schutzengel definitiv seine „Daseinsberechtigung“.

Wenn Menschen versterben, wird Kindern oftmals erzählt, dass der Verstorbene nun ein Engel ist. Das erleichtert das Abschiednehmen und ist ein wichtiger Teil im Umgang mit dem Tod. Auch hier werden Engel oft thematisiert.

Ob man an Engel glaubt oder nicht, für viele Menschen sind die göttlichen Wesen ein wichtiger Ankerpunkt im Leben und bereiten auch als Figuren einigen viel Freude.

Ob man sie wirklich braucht und vor allem, ob sie tatsächlich existieren , darüber lässt sich streiten. Wir sind uns einig, dass Engel aber in jedem Fall ein wunderschöner Anblick und ein schöner Gedanke sind!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.